Kategorie: Tipps & Tricks

Unser Kind braucht einen Rucksack – Vergleich

Unser Kind braucht einen Rucksack – Vergleich

Unser Kind braucht einen Rucksack – Vergleich | stilshot.de
Auf dem Blog findet ihr einen Vergleich zweier Kindergartenrucksäcke. Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit schulranzen.net entstanden.

Me time für Mamas – wie du dir mit wenig Aufwand etwas Gutes tun kannst

Me time für Mamas – wie du dir mit wenig Aufwand etwas Gutes tun kannst

[Entält Werbung]
Me time für Mamas – wie du dir mit wenig Aufwand etwas Gutes tun kannst | stilshot.de
Nimm dich als Mama wichtig!

5 Tipps und Tricks, wie man Kindern die richtige Toilettenhygiene beibringt

5 Tipps und Tricks, wie man Kindern die richtige Toilettenhygiene beibringt

[Enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mal etwas zu einem Thema schreiben, das sehr wichtig ist, über welches aber wenig gesprochen wird: Die Toilettenhygiene. Genauer gesagt möchte ich euch ein paar Tipps geben, wie ihr euren Kindern die richtige Toilettenhygiene beibringen könnt, damit sie verstehen, was Sauberkeit auf der Toilette bedeutet und schneller unabhängig werden (hier findest du dazu mehr Informationen). Sobald die Kleinen alt genug sind, selbstständig ihr Geschäft zu verrichten, ist es wichtig, dass sie die Hygieneregeln auch ohne elterliche Aufsicht ausführen können und einhalten – vor allem dann, wenn die Eltern gerade mal nicht dabei sind, wie in der Schule, im Kindergarten oder bei Freunden.

frog-1037714_1920
Bildrechte: www.pixabay.com

1. Unterstützung bis es klappt. Der wohl wichtigste Teil der Toilettenhygiene, den Kinder erlernen müssen, ist den Po selber abzuwischen. Das ist gar nicht so einfach und erfordert etwas Übung und muss genauso wie das richtige Zähneputzen erlernt werden. Zeigt eurem Kind die richtige Technik und unterstützt es solange beim Abwischen, bis es diese Routine von selbst beherrscht. Das beginnt natürlich bereits auf dem Töpfchen.

2. Das Konzept Hygiene erklären. Für Kinder ist das Konzept der Hygiene oft schwer zu verstehen. Schließlich kann man Keime und Bakterien nicht sehen und daher existieren sie imkindlichen Denken auch nicht. Hier hilft es, euren Kindern das Thema zu veranschaulichen. Beim Zahnarzt zum Beispiel wird Karies anhand von Comics erklärt, wie kleine Teufelchen den Zahn angreifen. Krankmachende Bakterien könnt ihr zum Beispiel als Dreckmonster beschreiben, die durch Händewaschen und die richtige Hygiene vertrieben werden.

hygiene-2945807_1920
Bildrechte: www.pixabay.com

3. Grundregeln aufstellen. Grundregel Nummer eins der Körperhygiene ist dasHändewaschen – etwas, was auch kleineren Kindern schon ohne Probleme beigebracht werden kann. Genauso wie das Händewaschen vor dem Essen, erklärt euren Kindern, warum Hygiene wichtig ist und stellt das Händewaschen nach dem Toilettengang als unanfechtbare Grundregel auf. Stellt eurem Kind seinen eigenen Kinder-Seifenspender mit lustigen Motiven bereit und schon steigt die Motivation zur Sauberkeit.

4. Machen lassen. Kinder, die im Alter von 3 oder 4 Jahren bereits ohne elterliche Hilfe auf die Toilette gehen wollen, sollte man machen lassen. Auch wenn es nicht immer klappt und ihr am Ende eine Sauerei beseitigen müsst, hilft die Übung den Kindern dennoch, den Toiletten-Alleingang schneller zu erlernen, was langfristig wiederum eine Entlastung für euch darstellt – und das Kind schneller unabhängig wird.

5. Keinen Druck machen. Jedes Kind ist anders und entwickelt sich verschieden schnell. Wenn gleichaltrige Freunde und Bekannte schon alle Toilettenregeln beherrschen, macht euch und eurem Kind keinen Druck, sollte es damit noch etwas hapern. Haltet euch an die Tipps und unterstützt euer Kind solange, bis es in der Lage ist, ohne Hilfe auf die Toilette zu gehen.

Eine gute Toilettenhygiene zu haben, bedeutet natürlich auch, diese auf fremden Toiletten, wie zum Beispiel in der Schule, einzuhalten. Erklärt euren Kleinen, warum es wichtig ist, eine Toilette immer sauber zu hinterlassen, aus einem einfachen Grund: Weil sie die Toilette selbst ja auch sauber vorfinden möchten. Wer daneben pinkelt, sollte die Klobrille abwischen oder den Toilettenrand reinigen, damit der nächste Besucher ein sauberes Örtchen vorfindet.

Ich wünsche euch viel Erfolg mit euren Kleinen.

Alles Liebe

eure Karin ♥

Kleine Helfer mit großer Wirkung – wie man am Wickeltisch die Ordnung behält

Kleine Helfer mit großer Wirkung – wie man am Wickeltisch die Ordnung behält

[Enthält Werbung]
Kleine Helfer mit großer Wirkung – wie man am Wickeltisch die Ordnung behält | stilshot.de
Auf meinem Blog findet ihr heute Tips für Ordnung am Wickeltisch und ein tolles Gewinnspiel wartet auf euch.

3 Tipps wie du am besten Tischregeln einführst

3 Tipps wie du am besten Tischregeln einführst

[Enthält Werbung]
3 Tipps, wie du am besten Tischregeln einführst | stilshot.de
Du hast zum ersten Mal Kinder und wunderst dich, wie du Tischmanieren richtig einführen kannst. Lies weiter, um wichtige Tipps zu erhalten damit es klappt!