Hannover in einem Tag

Hannover in einem Tag

Wie ich ja bereits in meinem Blogpost über den Food Blog Day in Frankfurt berichtet habe, waren mein ♥-Mann und ich zuvor ein paar Tage in Hannover. Und in eben diesem Blogpost habe ich dir auch versprochen, etwas von meinen Eindrücken über diese Stadt zu erzählen.

Okay, du wirst dir nun sicher denken: „Die waren ein paar Tage in Hannover? Warum lautet der Titel dann ‚Hannover in einem Tag‘?“ Recht hast du! Doch das ist ganz leicht erklärt. Wir sind Freitag Spät-Nachmittags in Hannover gelandet. Dann mussten wir erst einmal das Hotel finden und dann wollten wir nur noch gemütlich den Abend im Hotelzimmer ausklingen lassen. Dann hatten wir einen Tag in Hannover und Donnerstags wollten wir mit dem Zug nach Cuxhaven (das haben wir auch tatsächlich gemacht – Erholung sieht anders aus) und Freitag ging es ja bereits nach Frankfurt.

Die Entdeckung Hannovers ging los

Am nächsten Tag ging es dann also los. Mein ♥-Mann arbeitete einen Tag als ehrenamtlicher Helfer bei den Special Olympics, die in dieser Woche in Hannover stattfanden. Das sind Nationale Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung – und ich habe Hannover entdeckt.

Als ich im Geschäft erzählt habe, dass wir ein paar Tage nach Hannover gehen und anschließend ein paar Tage nach Frankfurt, sagten viele zu mir: „Oh, Frankfurt ist schön, aber Hannover? Was wollt ihr da, da gibt es doch nichts besonderes zu entdecken. Ist es da schön?“

Eindrücke aus Hannover

Ich dachte mir meinen Teil und ließ mich überraschen. Und eins kann ich vorweg nehmen: Mir persönlich gefällt Hannover viel besser als Frankfurt. Und was lernt man mal wieder daraus: Nicht zuviel auf die anderen hören und selbst Erfahrungen sammeln! Jeder Mensch ist anders und jedem gefällt etwas anderes.

Atmosphäre in Hannover

Ich jedenfalls war und bin von Hannover begeistert bzw. von dem kleinen Teil, den ich an einem Tag entdecken konnte. Ich habe Hannover als Stadt mit den vielen Fachwerkhäusern kennengelernt, den roten Backsteinhäusern (die ich sooo sehr liebe, da sie mich an den Norden erinnern), den Maschsee und den vielen tollen Läden die zum Stöbern einladen.

Fachwerkhäuser

Eindrücke aus Hannover

Fachwerkhäuser

Fachwerkhäuser

rotes Backsteinhaus

Lister Meile

Hauptsächlich habe ich die Lister Meile und deren Umgebung unsicher ausfindig gemacht. Darunter viele Vintageläden, die an Flohmärkte erinnern. Shops, die liebevolle Kleinigkeiten verkaufen, wie modernes Interior oder besondere Schreibwaren. Viele tolle Blumenläden, Bäckereien, die auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Da ich ja selbst an Unverträglichkeiten leide, weiß ich so etwas immer mehr zu schätzen. Einfach in eine Bäckerei zu stolpern und einen Kaffee mit Sojamilch zu bekommen – hier auf dem Lande undenkbar…

Fußgängerzone Hannover

Sehr zu empfehlen ist das Kaufhaus König auf der Lister Meile – das Einkaufparadies für Schätze und Schatzsucher. Hier kann man Regale mieten und seine Siebensachen verkaufen. Einfach perfekt zum Stöbern und Besonderheiten zu finden.

Kaufhaus König
Kaufhaus König Hannover

Kaufhaus König

Ebenfalls verzaubert hat mich der Store Kiwi in der Sedanstraße – Nähe Lister Meile. Man findet dort unter anderem die farbenfrohen Produkte der Firma ricebyrice (u.a. buntes Geschirr) und Dotcomgiftshop (den Becher mit Apfelmotiv kannst du auf meinem Instagram-Account bewundern. Kiwi ist Händler für diese Marken. Der Laden ist sehr klein, aber sehr liebevoll bis ins Detail gestaltet. Ein wundervolles Erlebnis erwartet dich. Und ganz bestimmt wirst du diesen Laden nicht ohne etwas zu kaufen verlassen.

Kiwi Store
Kiwi Sedanstraße

Im Shop Fach an Fach kann man auch Fächer mieten und somit den Laden selbst mitgestalten. Verkauft wird hier viel Selbstgemachtes, Vintage, Besonderes aber auch Dienstleistungen. Hier gibt es immer wieder neue Künstler zu entdecken. Auf jeden Fall einen Besuch wert.

Fach an Fach
Fach an Fach Hannover

Den Tag am Maschsee ausklingen lassen

Am Abend ging es dann mit meinem ♥-Mann noch an den Maschsee. Ein schönes Fleckchen Erde, an dem jeder auf seine Kosten kommt. Hier kann man am Wasser entspannen und die Seele baumeln lassen oder man geht eine Runde joggen oder inlinern und lässt den Stress des Tages auf diesem Weg ab und genießt nebenher die tolle Aussicht.

Vielen Dank Hannover. Du hast mich gefesselt und ich werde wieder kommen. Dann aber hoffentlich etwas länger! Denn ich habe das Gefühl, es gibt noch viel mehr zu entdecken.

Maschsee Hannover
Entspannen am Maschsee in Hannover

Vielleicht hast du ja nun auch Lust bekommen, diese schöne Stadt zu entdecken. Oder warst du vielleicht schon einmal dort und möchtest mir von deinen Eindrücken erzählen? Dann schreib mir doch etwas in den Kommentaren dazu. Ich freue mich von dir zu lesen!

Alles Liebe

Karin ♥

 


Related Posts

Drei Jahre Stilshot – ein Grund zum Feiern [Gewinnspiel #5]

Drei Jahre Stilshot – ein Grund zum Feiern [Gewinnspiel #5]

Enthält Werbung // Ich freue mich sehr, dass mein Gewinnspiel bei euch so gut ankommt. Und diesen Monat gibt es sogar etwas ganz besonderes zu gewinnen. Sozusagen den Hauptpreis des gesamten Gewinnspiels. Denn der Juni ist der Geburtstagsmonat von Stilshot. Vor drei Jahren habe ich […]

Schöne Bescherung in Stuttgart [Gewinnspiel]

Schöne Bescherung in Stuttgart [Gewinnspiel]

Ihr Lieben, heute habe ich ein Gewinnspiel für euch, das passender für die bevorstehende Weihnachtszeit nicht sein könnte. Ihr sucht noch das passende Geschenk für eure Liebsten oder aber auch das Besondere für euch? Dann aufgepasst: Ihr könnt zwei Karten für die „Schöne Bescherung“ in […]



13 thoughts on “Hannover in einem Tag”

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: