Broccoli-Reis-Pfanne mit Chicorée

Broccoli-Reis-Pfanne mit Chicorée

Heute ist Karfreitag und das gehen wir eher ruhig an. Das heißt wir schlafen aus, schauen Fernseh und ich färbe Eier für die Osternester. Diese werden dann an die Familie und die Nachbarin verschenkt. Zum Mittagessen gibt es Fisch, genauer gesagt Forelle mit Pellkartoffeln. Das konntet ihr heute auf Snapchat verfolgen. Abends gibt es Käse und Pellkartoffeln mit Butter und Salz. Das ist Tradition und wie ihr ja wisst, sind mir Traditionen wichtig.

 

stilshot
snapchat

 

Der Fisch wurde sogar von meinem Schatz geangelt. Der Mann geht jagen, die Frau bereitet das Essen zu. Auch hier hat die Rollenverteilung ausnahmsweise Tradition.

Ja, eigentlich dürfte ich keinen Fisch essen. Tierischen Eiweiß, Unverträglichkeit und so… ABER: erstens ist mir die Tradition so wichtig, zweitens macht meine Therapie gute Fortschritte und ich vertrage einmal am Tag tierisches Eiweiß ohne Probleme. Daher war das heute mal ein Selbstversuch, der bis jetzt ohne Bachschmerzen funktioniert hat. Toi, toi, toi!

Mein heutiges Rezept für euch ist allerdings nochmal komplett glutenfrei und ohne tierisches Eiweiß. Es geht schnell zu machen und ist vorallem auch gut für unter der Woche.

 

stilshot
Broccoli-Reis-Pfanne mit Chicorée

 

Zutaten für 4 Personen:

1 Broccoli

1 Chicorée

325 g Langkornreis (Trockengewicht)

Teryiaki-Mariande Knoblauch

gemahlener Kreuzkümmel

Salz, Pfeffer

etwas Fett zum Anbraten

 

Zubereitung:

Erst einmal den Broccoli putzen und in kleine Röschen schneiden. Etwas Fett, ich habe dafür etwas Butter genommen, in der Pfanne heiß werden lassen und den rohen Broccoli darin anbraten. Er wird so schön knackig bleiben.Gerne auch die Hitze etwas zurück nehmen und den Deckel auf die Pfanne setzen. Dann zieht das Gemüse noch etwas durch.

In der Zwischenzweit den Reis abkochen und den Chicorée in Scheiben schneiden.

Sobald ihr das Gefühl habt, dass der Broccoli für euch die richtige Festigkeit hat, den Chicorée dazugeben und mit anbraten.

Den Reis beifügen und mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Kreuzkümmel und der Teriyaki-Marinade Knoblauch (gibt es so im Supermarkt zu kaufen) abschmecken.

Guten Appetit.

 

IMG_3215neu

 

Nun wünsche ich euch frohe und vor allem friedliche Feiertage. Seid lieb zueinander.

Karin

 

stilshot
Broccoli-Reis-Pfanne mit Chicoree

 


Related Posts

Leichtes Pflaumen-Blaubeer-Tiramisu

Leichtes Pflaumen-Blaubeer-Tiramisu

Werbung // Heute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept für euch. Letzten Samstag war ich nämlich nicht nur auf der Messe, sondern durfte auch an einem Pflaumen-Patisserie Workshop mit den kalifornischen Trockenpflaumen in Frankfurt teilnehmen. Im Kochwerk in Frankfurt trafen sich rund 20 Blogger […]

Die Slow Food Messe in Stuttgart

Die Slow Food Messe in Stuttgart

Jedes Jahr freue ich mich auf die Frühjahrs-Messen und auf den Messe-Herbst auf der Stuttgarter Messe. Auch dieses Jahr war ich schon wieder Feuer und Flamme. Vorallem „Der Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe“ hat es mir angetan.     Dort zeigen […]



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: