Schlagwort: Guglhupf

Der Herbst ist eröffnet.

Der Herbst ist eröffnet.

Enthält Werbung // Vor Kurzem klingelte es an der Tür. Ihr könnt euch vorstellen, wie überrascht ich war! Habe ich doch keinen Besuch erwartet. Ich schaute durch das kleine Guckloch an der Tür, konnte aber niemanden erspähen. Ich wunderte mich noch mehr. Wer konnte das […]

Marmorkuchen mit Schokoladen- und Eierlikör

Marmorkuchen mit Schokoladen- und Eierlikör

Einen Klassiker mit besonderer Note habe ich heute für dich. Das Rezept habe ich bei Julia von Julia’s sweet bakery entdeckt. Sie habe ich letzten Samstag auf dem Food Blog Day in Frankfurt kennengelernt. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt. Schau unbedingt bei ihr vorbei, […]

Mini-Vanille-Guglhupf

Mini-Vanille-Guglhupf

Hallo ihr Lieben,

die närrischen Tage gut verbracht? Feiert ihr auch gerne Fasnacht oder flüchtet ihr eher zum Skifahren? Verkleiden mag ja nicht jeder. Ich bin damit aufgewachsen und liebe es daher sehr.

Jetzt stehen zwar bald die Fastentage an, doch trotzallem möchte ich euch mit einem leckeren Rezept beglücken, ist ja nur ne Kleinigkeit, nicht?!?

Ich liebe diese Mini-Vanille-Gugelhupf, inspiriert aus meinem Lieblingsbackbuch von der liebe Jeanny  von Zucker, Zimt und Liebe.

Sie sind schnell gemacht, sehen süß aus und es ist mal etwas anderes als ein Stückchen Kuchen.

Lasst es euch gutgehen. ♥♥♥

Eure Karin

Rezept für Mini-Vanille-Guglhupf

für ca. 12 kleine Miniguglhupf-Förmchen

Zutaten

190 g Mehl

280 g Zucker

3/4 TL Backpulver

1 Prise Salz

120 ml Milch

2 EL Naturjoghurt

240 ml Pflanzenöl

3 Eier

ausgekratztes Mark einer Vanilleschote

Puderzucker zum Besträuen der Minigugl

etwas Butter und Mehl für die Form

 

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Miniguglhupf-Form fetten und leicht mit Mehl ausstäuben.

Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zucker, Backpulver und Salz mischen.

Die Milch, den Joghurt, das Öl, die Eier und das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote in einer weiteren Schüssel vermischen und zur Mehlmischung hinzufügen.

Nun alles so lange verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Nicht zu viel rühren, denn das nimmt den Minigugl die Fluffigkeit.

Jetzt den Teig in die vorbereiteten Förmchen geben und 20-25 Minuten im Ofen backen.

Die abgekühlten Küchlein mit dem Puderzucker besträuen und  das Glück kosten.

Guten Appetit.

pinker Guglhupf

pinker Guglhupf

Hallo ihr Lieben, mein Papa hatte letzten Donnerstag Geburtstag. Da wir nun morgen mit der Familie feiern werden, habe ich ihm das Backen abgenommen. Erstens macht mir das Backen Spaß und zweitens denke ich, dass es ihm als Mann auch ganz gelegen kommt. ☺ Es […]