Pekannuss-Schnecken mit Zimt und Zucker

Pekannuss-Schnecken mit Zimt und Zucker

Enthält Werbung // Man, was ist zur Zeit nur los?!? Die Zeit vergeht wie im Fluge und ich komme zu nichts. Ja, ich weiß, wir Deutschen sind immer am meckern, aber… ☺

Nein, mal wirklich und ernst: ich habe gerade beruflich so viel um die Ohren. Umschulung und so weiter, dass ich privat zu nichts komme. Dem ist auch zu schulden, dass ich hier schon längere Zeit nichts mehr veröffentlicht habe. Ich hoffe du verstehst das. Jeder hat einfach mal solche Zeiten.

Tante Fanny frische Teige

Doch nun bin ich wieder da und habe ein leckeres und schnelles Rezept für dich. Kennst du die Tante Fanny-Teige? Ich liebe sie. Ich war schon immer sehr begeistert, zu diesen Fertig-Teigen zu greifen, wenn es mal schnell gehen muss. Gerade bei Blätterteig bin ich mehr als dankbar, diesen nicht selbst machen zu müssen. Dazu habe ich einfach nicht die Geduld.

Klar mache ich gerne so gut wie alles selbst, aber manchmal muss es einfach schnell gehen. Nun habe ich online entdeckt, dass es von Tante Fanny auch Dinkel-Teige gibt und zwar als Blätterteig und Pizzateig. Das finde ich klasse, denn ich möchte mehr auf Weizen verzichten und muss es gesundheitlich auch.

Tante Fanny, aus Österreich, war so lieb und hat mir einige ihrer Teige kostenlos zum Testen zugeschickt. Vielen Dank dafür. Ich habe natürlich sofort begeistert losgelegt und hier kommt mein erstes Rezept für dich mit einem frischen Dinkel-Blätterteig:

Tante Fanny

Pekannuss-Schnecken mit Zimt und Zucker

Zutaten

ein Dinkel-Blätterteig aus dem Kühlregal (z.B. von Tante Fanny)

100 g grob gehackte Pekannüsse

20 g weißer Zucker

20 g brauner Zucker

eine handvoll Cranberries

Zimt

wenn gewünscht: etwas Rum

Tante Fanny

Zubereitung

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auspacken. Den Teig aufrollen und vorsichtig etwas auseinander ziehen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Mit weißem und braunem Zucker bestreuen, dabei ca. 1 cm Rand lassen. Nun die Pekannüsse grob hacken und diese ebenfalls auf dem Teig verteilen. Diesen Schritt mit den Cranberries wiederholen.

Nun nach Belieben mit Zimt bestreuen und, falls gewünscht mit etwas Rum beträufeln.

Jetzt den Teig der langen Seite nach langsam aufrollen. Dabei hilft auch gut das Papier, das unter dem Teig angebracht ist. Die Teigrolle in 12 Teile schneiden und mit der Schnittfläche nach oben in eine leicht gefettete Muffinform füllen.

Die Muffinform auf die mittlere Schiene in den Backofen setzten und ca. 20 min backen.

Herausholen, etwas abkühlen lassen und es sich schmecken lassen. Mmmh, dieser Duft!

Tante Fanny

Diese Schnecken sind super schnell gemacht, gerade falls sich spontan Besuch anmeldet. Man kann sie ja mit allem füllen, was man so zu Hause hat (solange es essbar ist). ☺

Sie eignen sich aber auch super zum Frühstück, wie ich finde.

Sag mir doch gerne unten in den Kommentaren, ob du solche Teige auch so gerne magst und was du so damit zauberst. Ich freue mich über deine Ideen.

Von Pekannüssen bin ich ganz begeistert. Es war mir gar nicht bewusst, dass diese zur Familie der Walnüsse gehören. Sie sind nur etwas aromatischer und süßer als die Verwandten.

Ca. eine Handvoll reicht aus, genügend ungesättigte Fettsäuren aufzunehmen, die gut für das Herz sind. Sie sind zudem reich an Spurenelementen und Mineralstoffen, da sie Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink enthalten.

Also, ess dich gesund!

Alles Liebe,

Karin ♥


Related Posts

Drei Jahre Stilshot – ein Grund zum Feiern [Gewinnspiel #4]

Drei Jahre Stilshot – ein Grund zum Feiern [Gewinnspiel #4]

Enthält Werbung // Vielen Dank für eure bisherige Teilnahme an meinem Geburtstags-Gewinnspiel. Sehnt ihr euch auch langsam nach der Sonne? Heute scheint die Sonne endlich ein wenig und ich genieße es sehr! Und nun geht das Feiern in die vierte Runde. Gewinnen könnt ihr die […]

Leichtes Pflaumen-Blaubeer-Tiramisu

Leichtes Pflaumen-Blaubeer-Tiramisu

Werbung // Heute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept für euch. Letzten Samstag war ich nämlich nicht nur auf der Messe, sondern durfte auch an einem Pflaumen-Patisserie Workshop mit den kalifornischen Trockenpflaumen in Frankfurt teilnehmen. Im Kochwerk in Frankfurt trafen sich rund 20 Blogger […]



1 thought on “Pekannuss-Schnecken mit Zimt und Zucker”

  • Liebe Karin!
    Das Rezept hört sich verlockend an. Und ich bin begeistert, dass es die Teige auch in Form von Dinkel gibt. Also werde ich demnächst den Supermarkt stürmen. Danke für Deinen Hinweis und Deinen tollen Post.
    Ganz liebe Grüße
    Kati

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: