Driving home for christmas – Buchrezension

Driving home for christmas – Buchrezension

[Entält Werbung]

Ein „weihnachtliches Hallo“ ihr Lieben,

Home is where my heart is.

Quelle: Driving home for christmas – Lisa Nieschlag und Lars Wentrup

Dieser Satz begegnet einem, wenn man das neue Weihnachtsbuch „Driving home for christmas“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup aufschlägt. Ich habe euch bereits die Vorgänger „New York Christmas Baking“ und „Taste the wild“ vorgestellt. Ich liebe die Stimmung, die Bildsprache und den Aufbau der Bücher!

Titelseite Driving home for christmas

Das neue Buch gliedert sich wie folgt:

  • Weihnachtsbäckerei – Zum Adventskaffee (9 Rezepte)
  • Auf dem Weihnachtsmarkt – Flammbrot, Crêpes und Glühwein (10 Rezepte)
  • Gemeinsam genießen – Rezepte für die Festtage (14 Rezepte)
  • Zwischen den Jahren – Leicht & lecker (8 Rezepte)
  • Schwungvoll ins neue Jahr – Klassiker und Cocktails für Silvester (11 Rezepte)
Driving home for christmas Titelseite

Die insgesamt 52 Rezepte werden wie immer mit einer wunderschönen Foodfotografie auf einer Doppelseite präsentiert, eine Ausnahme bilden lediglich die Silvester-Cocktails, von denen immer 2 auf einer Seite zu sehen sind. Jedes Kapitel enthält mindestens eine Geschichte (u.a. von Joachim Ringelnatz oder Selma Lagerlöf). Insgesamt sind es sechs Kurzgeschichten.

Die Rezepte sind bunt gemischt: Plätzchen, Kuchen, Vorspeisen, Hauptgerichte, Nachtisch, Salate, Glögg, Brötchen, Raclette.

Rezept Driving home for christmas

Besonders gut gefällt mir die Mischung aus Geschichten, Gedichten und Rezepten und dem persönlichen touch die wieder einmal die Weihnachtsstimmung nach Hause bringen.

heilige Nacht Driving home for christmas

Mit diesem „Kochbuch“ (kann man es überhaupt so nennen?!?) ist es den beiden wieder einmal gelungen ein Gefühl einzufangen, das jeder kennt… zu Weihnachten nach Hause zu fahren und mit allem was das mit sich bringt. Vor allem aber natürlich der Weihnachts-Festschmaus. Ganz toll finde ich aber auch, dass das Thema Silvester behandelt wird. Seit Kindheitstagen ist das einer meiner liebsten Tage im Jahr und er wird leider viel zu selten in Büchern mit Rezepten bedacht. Vielen Dank dafür!

Weihnachten Driving home for christmas

Die Rezepte sind wirklich wieder besonders geworden. Als Beispiele nenne ich hier den „Granatapfel-Vanille-Punsch“, die „Pinienkern-Orangen-Kipferl“, den „Fruchtigen Endiviensalat mit Blutorangen und Feta“ oder den „Nussbraten mit Tomaten-Zimt-Creme“.

Als kleines Geschenk findet ihr sechs Postkarten am Buch, um zum Beispiel euer Zuhause weihnachtlich damit zu dekorieren oder den Liebsten damit eine Freude zu machen. Diese stecken in einem Umschlag außen auf der Rückseite. Der Briefumschlag ist leicht und rückstandsfrei vom Schutzumschlag des Buches entfernbar.

Postkarten Driving home for christmas
  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Hölker Verlag; Auflage: 1 (1. September 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3881172106
  • ISBN-13: 978-3881172103
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 2,7 x 27,3 cm
  • Preis: 30,00 EUR/Stück

FAZIT: Gelungener Rezept- und Fotomix für alle, die sich auf die Festtage freuen wollen. Zudem ist das Buch ein perfektes Geschenk gerade zu Weihnachten und für die Adventszeit.

Bilder Driving home for christmas

Was sagt ihr dazu? Gefällt euch das Buch auch so gut?

Und nun wünsche ich euch allen einen schönen 1. Advent und lasst uns darauf mit einem Prosecco-Birnen-Cocktail anstoßen.

Alles Liebe

eure Karin ♥

PS: Vielen Dank an den Hölker Verlag für dieses besondere Rezensionsexemplar.


Related Posts



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: