3 Einfache Tipps, um deinen Laptop Bildschirm zu reinigen

3 Einfache Tipps, um deinen Laptop Bildschirm zu reinigen

[Enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben.

Wenn du und/oder deine Kinder zu denen gehören, die auch immer gleich aufgeregt auf denBildschirm patschen, wenn sie einem etwas zeigen möchten, weißt du definitiv wovon ich spreche. Wer viel mit dem Computer arbeitet und ab und an das Bildschirmreinigen vergisst,hat häufig mit einer dicken Schicht an Fingerabdrücken, Staub und anderem Schmutz zu kämpfen. Auch in der Tastatur sammeln sich häufig Krümel und Staub an, vor allem nach der Packung Kekse. Von daher ist auch eine komplette Rundumreinigung für den Laptop in regelmäßigen Abständen keine schlechte Idee. Klicke hier für mehr Tipps und Tricks dazu.

Wir nehmen uns heute den Bildschirm vor! Wenn du diesen so oder so ca. einmal die Woche abwischst, kann du hartnäckigeren Schmutz vorbeugen und musst dich gar nicht mehr so intensiv mit der Reinigung beschäftigen. Versuch einfach es in deine Routine mit aufzunehmen. Falls das jedoch nicht klappt, ich weiß ja auch wie das mit den guten Vorsätzen manchmal ist, versuch es ab und an mit folgenden Tipp:

spray-bottle-2754171_1920
Bildrechte: www.pixabay.com

1. Hausgemachte Reinigungslösung

Tun wir auch dem Laptop mal etwas Gutes! Du kannst du ganz einfach eine selbstgemachteReinigungslösung verwenden. So kannst du auf schädliche, chemische Mittel verzichten undtrotzdem deinen Laptop Bildschirm reinigen. Mische destilliertes Wasser – besonders schonend, da es keinen Kalk enthält – mit weißem Essig in einem 1:1 Verhältnis. Diese Lösung erst auf ein Tuch aufsprühen und dann über den Bildschirm wischen. Du wirst staunen, wie klar du auf einmal wieder siehst.

2. Mikrofasertücher

Nicht die idealste Alternative, da sie beim Waschen Mikropartikel abgeben, die ins Wasser gehen. Dennoch, für den Laptop Bildschirm am besten geeignet, da sie besonders weich sind und keine Kratzer entstehen. Um Staub zu entfernen ist es sinnvoll von oben nach unten zu wischen, damit dieser nicht noch mehr verteilt wird.

micro-fiber-cloth-2716115_1920
Bildrechte: www.pixabay.com

3. Brillenputztücher

Eine praktische Lösung für unterwegs sind Brillenputztücher. Man hat ja nicht immer seine wunderbare selbstgemischte Reinigungslösung dabei, aber wenn man sich ein paar Brillenputztücher in der Laptoptasche beispielsweise, aufbewahrt, ist man jederzeit gewappnet. Besonders praktisch zum Beispiel, wenn du häufiger Präsentationen oder Besprechungen hast und vor lauter Vorbereitung den Bildschirm zu reinigen vergessen hast.Um trotzdem einen professionellen und vor allem sauberen Eindruck zu hinterlassen einfachkurz mit dem Brillenputztuch lästige Schmiere wegwischen und schon hast du freie Sicht.Mit diesen drei Tipps solltest du bestens gewappnet sein. Ich möchte dir nur noch ein paar “Don’ts” mit auf den Weg geben. Nichts Neues, aber sich ab und zu erinnern schadet ja nie. Du solltest beispielsweise immer den Bildschirm reinigen, wenn der Laptop aus ist und niemals Reiniger oder Wasser direkt auf den Bildschirm sprühen. Immer erst auf ein Tuch. Auf Mittel mit Alkohol oder Ammoniak solltest du ebenfalls verzichten da sie viel zu aggressiv sind, das ist schädlich und eben gar nicht erst nötig. Falls du diesen Artikel also nur mit zusammengekniffenen Augen lesen konntest, solltest du vielleicht gleich einen der Tipps ausprobieren! 😉

Alles Liebe

deine Karin ♥


Related Posts



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: